You are currently browsing the monthly archive for Dezember 2008.

Sein Naturbegriff ist ein völlig anderer als jener der romantischen und früh-modernen Künstler im westlichen Europa – die Thematisierung von Natur kreist bei Sacharow-Ross nämlich nicht um das Vexierbild eines Ideals von Einfachheit und Ursprüngliehkeit (und damit von Erhabenheit), sondern die Natur erscheint ihm als ein Wirkungsfeld von Urkräften, die gleichermaßen segensreich wie zerstörerisch sein können. Den Rest des Beitrags lesen »