You are currently browsing the tag archive for the ‘Natur’ tag.

Sein Naturbegriff ist ein völlig anderer als jener der romantischen und früh-modernen Künstler im westlichen Europa – die Thematisierung von Natur kreist bei Sacharow-Ross nämlich nicht um das Vexierbild eines Ideals von Einfachheit und Ursprüngliehkeit (und damit von Erhabenheit), sondern die Natur erscheint ihm als ein Wirkungsfeld von Urkräften, die gleichermaßen segensreich wie zerstörerisch sein können. Den Rest des Beitrags lesen »

Ich weiß nicht, ob Sie Freuds Zeichnungen kennen. Sie sind ungeschickt, hier so etwas wie ein Fleck, oben das Bewußtsein und unten das Es. Nach und nach verbesserte er seine Zeichnungen. Philosophie und Literatur – Ja, im Grunde handelt es sich um Systeme psychischer Mechanismen im Kontakt mit dem durch das Bewußtsein dargestellten Außen, dabei ist die Verdrängung durch so etwas wie einen nach unten führenden Kanal angedeutet. La pointe ä l’oeil kommt einem vor wie ein auf Freuds Text Den Rest des Beitrags lesen »