You are currently browsing the tag archive for the ‘Literatur’ tag.

Breton ist ja auch so etwas wie der Dialogführer zwischen Künstlern und Literaten, oder? Ganz gewiß, er ist ein großer Fährmann und Vermittler zwischen Kunst und Literatur. Unabhängig davon, daß Breton Le surrealisme et la peinture schrieb, verfolgte er in L’amourfou die gesamte Genese von Giacomettis sehr bedeutsamer Skulptur L’objet invisible von 1934. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Ich weiß nicht, ob Sie Freuds Zeichnungen kennen. Sie sind ungeschickt, hier so etwas wie ein Fleck, oben das Bewußtsein und unten das Es. Nach und nach verbesserte er seine Zeichnungen. Philosophie und Literatur – Ja, im Grunde handelt es sich um Systeme psychischer Mechanismen im Kontakt mit dem durch das Bewußtsein dargestellten Außen, dabei ist die Verdrängung durch so etwas wie einen nach unten führenden Kanal angedeutet. La pointe ä l’oeil kommt einem vor wie ein auf Freuds Text Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements